Oliver Ressler / Martin Krenn

Werk

DIE NEUE RECHTE – MATERIALIEN FÜR DIE DEMONTAGE
,

Plakate, 1995

Die Plakatserie von 1995 kombiniert Zitate der Neuen Rechten mit ausgewählten Textteilen, die sich kritisch mit diesen Positionen auseinandersetzen. Ressler präsentierte die Plakate an 36 Standorten im öffentlichen Raum in Wien, um Strukturen und Denkmuster des Rassismus aufzuzeigen. Auch heute haben die Plakate nichts an Aktualität verloren: Ideologische Argumente der Neuen Rechten zirkulieren in Verlagen, Zeitschriften, Institutionen und Buchpublikationen. Der duch seine kulturelle Argumentationen verschleierte Rassismus neurechter Positionen ist gesellschaftlich anknüpfungsfähig und umso gefährlicher.

Oliver Ressler, Künstler und Filmemacher, geboren 1970, lebt und arbeitet in Wien. Er nahm an Ausstellungen u. a. im Centre Pompidou (2016), Van Abbe Museum (2011, 2007), Kyiv Biennial (2017) und an der documenta 14 (2017) teil. Teilnahme am 2. und 3. Berliner Herbstsalon (2017).

Martin Krenn, geboren 1970, ist Künstler, Kurator und lehrt seit 2006 an der Universität für angewandte Kunst Wien. 2016 promovierte er an der Ulster University zu The Political Space in Social Art Practices.