Nasan Tur

Werk

Was ich euch schon immer sagen wollte
,

2006, Installation

Die Installation Was ich euch schon immer sagen wollte bietet den Besucherinnen die Möglichkeit, ein auf dem Balkon installiertes Mikrofon zu benutzen, das zwischen Ausstellungshaus und Stadtraum vermittelt. Alles, was man in das Mikrofon hinein spricht, wird über zwei große Lautsprecher in die Öffentlichkeit getragen. Die Installation von Nasan Tur wirft die Frage auf, wo die Grenzen der Meinungsfreiheit verlaufen. Im Kontext des 3. Berliner Herbstsalon* ist das Werk einerseits eine Einladung zur Desintegration – Gedanken unabhängig von Konsens und Konventionen laut zu äußern – und andererseits eine Aufforderung an ein unbestimmtes Publikum, die Meinung des Anderen anzuhören und Dissonanz zu akzeptieren.

Nasan Tur, geboren 1974 in Offenbach, lebt und arbeitet in Berlin. Ausstellungsbeteiligungen u.a. auf der documenta 14 (2017), Palais de Tokyo Paris (2015), Hamburger Bahnhof, Berlin (2014) und Taipei Biennale (2008). Einzelausstellungen waren im Kunsthaus Wien (2016), Kunstraum Innsbruck (2014), Kunsthalle Mannheim (2011) und dem Kunstmuseum Stuttgart (2009) zu sehen.